Wärmepumpe

Starten Sie jetzt Ihre Energiewende! Scheelen – Ihr Meisterbetrieb für moderne Heizungsanlagen in Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim und Moers.

Die nachhaltige Technologie der Zukunft

Zu unseren Leistungen als erfahrener Heizungsbaubetrieb gehört die Installation von umweltfreundlichen Wärmepumpen in Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim, Moers und Umgebung. Wärmpumpenheizungen reduzieren nicht nur die Heizkosten, sondern schaffen eine befreiende Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und Energielieferanten. Gerne informieren Sie im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches zu den denkbaren Einsatzmöglichkeiten bei Ihnen vor Ort.

Aufbau und Funktionsweise

Wärmepumpenheizungsanlagen setzen sich aus drei Teilen zusammen. Die Wärmequellenanlage entzieht der Luft, dem Grundwasser oder dem Erdreich die natürliche Umgebungswärme und überträgt diese auf eine Flüssigkeit, die zu der eigentlichen Wärmepumpe transportiert wird.

In der Wärmepumpe befindet sich ein zirkulierendes Kältemittel, das bereits bei niedrigen Temperaturen verdampft. Durch die Verdichtung des Dampfes wird die Temperatur weiter erhöht. Über einen Verflüssiger wird schließlich das heiße Kältemittelgas kondensiert und die erzeugte Wärme auf das Verteil- und Speichersystem der Heizungsanlage übertragen.

Nur geringe Mengen elektrischer Energie werden für den Betrieb einer Wärmepumpenheizungsanlage benötigt.

Die verschiedenen Wärmepumpenarten

Es sind verschiedene Wärmepumpen verfügbar, die je nach gewählter Wärmequelle ihren Einsatz finden. In und um Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim und Moers erfreuen sich besonders die Luft-Wasser-Wärmepumpen einer großen Beliebtheit. Diese entziehen der Umgebungsluft die erforderliche Energie und geben die Heizwärme über Heizflächen oder Heizkörper an die Räume ab.

Zwar nutzen auch Luft-Luft-Wärmepumpen die Umgebungsluft als Wärmequelle, doch verteilen sie die Heizwärme über die Raumluft. Daher werden solche Wärmepumpen auch als Luftwärmesystem bezeichnet.

Bereits einige unserer Kundinnen und Kunden in und um Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim und Moers entschieden sich für eine Sole-Wasser-Wärmepumpe. Diese gewinnt über Sonden oder Kollektoren die Heizwärme aus der Erde und wird vor diesem Hintergrund auch als Erdwärmepumpe bezeichnet.

Die Grundwasserwärmepumpe, auch Wasser-Wasser-Wärmepumpe genannt, entnimmt über einen Förderbrunnen Grundwasser, um in einem nächsten Schritt dem Wasser die Wärme für das Heizen zu entziehen.

Klimafreundlich und nachhaltig

Im Gegensatz zu einer Öl- oder Gasheizung findet keine umweltbelastende Verbrennung von fossilen Brennstoffen statt. Der CO2-Ausstoß liegt daher um bis zu 90 % niedriger als bei konventionellen Heizmethoden. Wenn Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten möchten, sind Sie mit einer Wärmepumpe bestens beraten.

Mit uns erhalten Sie einen erfahrenen Fachbetrieb, der Ihnen von der individuellen Beratung über die detaillierte Planung bis hin zur professionellen Installation sämtliche Leistungen aus einer Hand bietet. In und um Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim und Moers sind wir für maßgeschneiderte Lösungen bekannt, die zu jeder Jahreszeit für eine wohlige Wärme im Zuhause sorgen.

Weiteren Gründe für eine Wärmepumpe

Die Investition in die zukunftsweisende Technologie lohnt sich aus zahlreichen Gründen. Anstelle von fossilen Brennstoffen wird eine praktisch unerschöpfliche Energiequelle genutzt. Damit geht eine befreiende Unabhängigkeit von Lieferanten sowie Energieversorgern einher. Wärmepumpen sind mit geringen Betriebskosten verbunden und nahezu wartungsfrei. Viele unserer Kundinnen und Kunden in Duisburg, Dinslaken, Krefeld, Mülheim, Moers und Umgebung schätzen die Möglichkeit, die Heizkosten mithilfe der klimafreundlichen Technologie deutlich zu reduzieren. Zusätzlich führt die Installation einer Wärmepumpenheizungsanlage zu einer bemerkenswerten Immobilienwertsteigerung.

Fördermöglichkeiten – die Unterstützungsleistungen des Staates

Der Staat unterstützt mit attraktiven Fördergeldern, die die Entscheidung für eine nachhaltige Wärmepumpe deutlich erleichtert. Während das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss zahlt, können bei der KfW-Bank zinsgünstige Kredite in Anspruch genommen. Wenn Sie sich von Ihrer Ölheizung verabschieden, erhalten Sie gegebenenfalls eine attraktive Austauschprämie. Wir beraten Sie gerne persönlich zu den verschiedenen Fördergeldern des Staates.

Wieviel kostet meine neue Heizung?